Brandschutzplanung in der Kindertagesstätte

Brandschutzplanung erhöht die Sicherheit der Menschen in einem Gebäude. Professionelle Brandschutzplaner erleichtern dem Bauherrn aber auch die Zusammenarbeit mit Behörden und Handwerkern. Davon profitierte die Kindertagesstätte und Tagesschule KiTS im st.-gallischen Bronschhofen.

Die Kindertagesstätte KiTS musste 2017, weil sie stark gewachsen war, grössere Räumlichkeiten beziehen. Am Ortsrand von Bronschhofen fand sie in einem vorher industriell und gewerblich genutzten Gebäude Platz für ihr Konzept. Bei Vorarbeiten zum Umbau wurde jedoch ein Fehlalarm auf der bestehenden, veralteten Brandmeldeanlage ausgelöst und die Arbeiten mussten gestoppt werden. Sie durften erst nach Vorliegen eines Brandschutzkonzeptes wieder aufgenommen werden. Der geplante Eröffnungstermin geriet in Gefahr.

Effiziente Brandschutzplanung
Vadea Engineering, seit 2017 auch im Bereich Brandschutzplanung tätig, erhielt den Auftrag von der Bauherrin. In nur drei Wochen klärte Eric Iselin, Projektleiter Brandschutz bei Vadea, sämtliche behördlichen Vorgaben und erstellte das abnahmesichere Brandschutzkonzept.

Die Bestandsaufnahme vor Ort zeigte klare Mängel in der Signalisierung der Fluchtwege, zudem mussten teilweise Baustoffe und Bauweise der Wände, insbesondere zur Küche, geändert werden. Ein wichtiger Punkt war auch die Länge der Fluchtwege. Diese dürfen in Kindertagesstätten nicht mehr als 20 m, in Schulen nicht mehr als 35 m betragen.

Im umgesetzten Brandschutzkonzept wurde die geplante Raumnutzung grösstenteils 1:1 abgebildet. Sicherheitsbeleuchtung und Fluchtwegbeschilderung wurden den Vorschriften und der neuen Raumsituation angepasst, der Ausbau der Brandschutzwände wurde so festgelegt, dass sie im Brandfall 30 bzw. 60 Minuten standhalten. Um die Länge der Fluchtwege einzuhalten, wurde eine zusätzliche Brandschutztür zwischen zwei Brandabschnitten eingebaut. Durch sie können die KiTa-Kinder in einen anderen Brandabschnitt evakuiert werden. Diese Variante war deutlich günstiger als ein zusätzlicher Ausgang mit Durchbruch der Aussenwand.

Projektmanagement bei der Umsetzung
Für die Bauherrin bot die Zusammenarbeit mit der Brandschutzplanerin Vadea und Projektleiter Eric Iselin mehrere Vorteile. Neben dem abnahmesicheren Brandschutzkonzept übernahm Vadea Engineering die Kommunikation mit den zuständigen Behörden. Zusätzlich kontrollierte Eric Iselin die Arbeiten der beteiligten Handwerker, so dass die Ausführung garantiert der Planung entsprach. So konnten, was am wichtigsten ist, Kinder und Erwachsene mit nur geringer Verzögerung in eine KiTa und Schule einziehen, die die grösstmögliche Sicherheit bietet.

Lesen Sie ein Interview mit Frau Gabriela Fieseler, Schulleiterin KiTS, in der neusten Ausgabe unseres Kundenmagazins "update".

Weitere Informationen zum Brandschutz finden Sie hier.