Infrastrukturbauten und Museen

Bereits bei der Planung von Infrastrukturbauten müssen zukünftige Ansprüche wie flexible Nutzung, hohe Zuverlässigkeit, architektonische Integration, Komfort und Behaglichkeit berücksichtigt werden. Dazu kommen Umweltaspekte und niedrige Betriebskosten. Genau diesen komplexen Anforderungen haben wir uns verschrieben. 

Von den Infrastrukturbauten werden speziell an Museen hohe gebäudetechnische Anforderungen gestellt. Kunstsammlungen müssen unter optimalen Raumluftbedingungen gelagert werden, damit sie möglichst lang erhalten bleiben. Mit der Sanierung und Erweiterung des Kunsthauses Zürich, des Museums Rietberg und des Sammlungszentrums der Musée Suisse Groupe haben wir gezeigt, dass wir über das nötige Fachwissen verfügen.